Wir wohnen alle, aber wie wollen wir leben?

Wohnen in der Stadt bezieht seine Qualitäten heute nicht nur aus der Gestaltung der Räume einer Wohnung, eines Hauses. Nachhaltiges, qualitätvolles Wohnen findet mehr den je im Spannungsfeld zwischen der Lage in der Stadt, dem Quartier, dem direkten Umfeld und der eigentlichen Wohnung statt.

Als Urbanisten versuchen wir, diese Wechselwirkungen und Beziehungen zwischen Haus und Stadt aufzudecken und zu verstehen, als Architekten gestalten wir daraus konkrete, vielfältige und immer auch überraschende Lebensräume.

Das Außen des Hauses ist das Innen der Stadt

Beim Bauen im Bestand, insbesondere in der gewachsenen Stadt, gibt es eine zunehmende Zahl gegensätzlicher Anforderungen, von der gestalterischen, technischen, ökologischen bis zur rechtlichen und wirtschaftlichen Ebene. Wir glauben an ganzheitliche Prozesse, in denen für diese Widersprüche ein Ausgleich gefunden wird und dies, letztlich die Triebfeder eines jeden erfolgreichen und eigenständigen Bauprojektes ist.

Wir betrachten Wohnungsbauprojekte aus unterschiedlichen Perspektiven, von der großräumlichen Struktur bis auf Augenhöhe der späteren Nutzer. Dabei greifen wir vorhandene Schwierigkeiten sowie limitierende Elemente auf, um sie durch unsere Eingriffe positiv zu nutzen.

Was wir tun und für wen?

Wir entwickeln und bauen Wohnprojekte unterschiedlichster Größenordnungen, vom Wohnquartier bis zur Umnutzung eines denkmalgeschützten Dachbodens, von der großräumlichen Struktur bis zum detailpräzisen Zusammenspiel von Raum und Möbeln.

Unsere Kundenstamm ist breit gefächert, vom privaten Bauherren, über gewerbliche Bauträger bis zu konstitutionellen Entwicklern und Kommunen. Für diese übernehmen wir als Teil der asp Architekten Gruppe alle Leistungsphasen der HOAI. Häufig wird unsere Kompetenz jedoch schon in der „Leistungsphase 0“, bei der Suche, Bewertung und wirtschaftlichen Konzeption neuer Projekte und Immobilien angefragt.